Refer­rer

Bei dem Ankli­cken eines Links auf einer Web­seite, wird dem jetzt akti­ven Web­ser­ver die Her­kunfts-URL mit­ge­teilt. Die Ana­ly­se­pro­gram­me Goog­le Ana­ly­tics und etra­cker geben die­se Infor­ma­ti­on wei­ter, so dass die Her­kunft für die Ana­lys­ten rela­tiv ein­deu­tig ist.

Wenn ein User also bei­spiels­wei­se auf einen exter­nen Link klickt und so auf die jewei­li­ge Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wird, zeigt der Refer­rer an woher der User auf die Sei­te gekom­men ist.

Die Refer­reran­ga­ben feh­len nur dann, wenn die Ziel-URL direkt in einen Brow­ser ein­ge­ge­ben wird (Direkt­auf­ruf).

 

Refer­rer
Bewer­ten Sie die­sen Arti­kel