Domain Aut­ho­ri­ty (DA)

Domain Aut­ho­ri­ty, abge­kürzt DA ist ein von MOZ ent­wi­ckel­ter Ran­king­wert, der vor­her­sagt, wie gut eine Web­site in den SERPs (Search Engi­ne Result Pages) ran­ken wird. Der Score­wert der Domain Aut­ho­ri­ty wird auf einer Ska­la von 1 und 100 ange­ge­ben, wobei ein höhe­rer Wert ein poten­zi­ell höhe­res Ran­king bedeu­tet.

Berech­nung, Dar­stel­lung und Anwen­dung der Domain Aut­ho­ri­ty

Die Berech­nung des Score­wer­tes erfolgt unter Ein­be­zie­hung der Anzahl der gesam­ten Links, Moz­Rank, MozTrust und noch eini­gen wei­te­ren Fak­to­ren, die in einem ein­zi­gen Score­wert zusam­men­ge­fasst wer­den. Der zugrun­de­lie­gen­de Algo­rith­mus wird durch ein maschi­nel­les Lern­mo­dell ermit­telt. Das MOZ eige­ne Lern­mo­dell berück­sich­tigt die Ran­kings von Tau­sen­den tat­säch­li­chen Such­ergeb­nis­sen und opti­miert den Algo­rith­mus fort­lau­fend.

Der Domain Aut­ho­ri­ty Score wird ver­wen­det, wenn Web­sites mit­ein­an­der ver­gli­chen wer­den sol­len oder die Ran­king­stär­ke einer Web­site im Zeit­ver­lauf nach­ver­folgt wer­den soll. Die Dar­stel­lung des Score­wer­tes der DA erfolgt auf einer loga­rith­mi­schen 100 Punk­te Ska­la mit Wer­ten von 1 bis 100. Wegen der loga­rith­mi­schen Dar­stel­lung ist eine Stei­ge­rung des Score­wer­tes bei einer gerin­gen Punk­te­zahl bei­spiels­wei­se von 20 auf 30 Punk­te ein­fa­cher, als im hohen Punk­te­be­reich von 70 auf 80 Punk­te. MOZ emp­fiehlt den Score als rela­ti­ve Metrik zu ver­wen­den, um die eige­nen Link­pro­fi­le mit denen ande­rer Web­sites zu ver­glei­chen.

Wann hat eine Domain eine hohe oder gute Auto­ri­tät?

Im All­ge­mei­nen befin­den sich Web­sites mit einer sehr gro­ßen Anzahl von exter­nen Links hoher Qua­li­tät, wie Wiki­pe­dia oder Goog­le, am obe­ren Ende der Scoreska­la. Klei­ne Web­sites mit weni­ger ein­ge­hen­den Links besit­zen meist eine gerin­ge­re DA. Neue Web­sites begin­nen immer mit einem Domain Aut­ho­ri­ty Score von Eins. Bei der DA gibt es kei­nen guten oder schlech­ten Score­wert in Form einer abso­lu­ten Zahl.

Wo kann die Domain Aut­ho­ri­ty ein­ge­se­hen wer­den?

Die Moz­Bar ist eine kos­ten­lo­se Erwei­te­rung zur Anzei­ge der DA im Chro­me-Brow­ser. Auf der Web­seite von MOZ kann der Open Site Explo­rer, ein Backlink-Ana­ly­se-Tool oder der SERP-Ana­ly­se-Bereich des Key­word-Explo­rers zur Anzei­ge der Domain Aut­ho­ri­ty genutzt wer­den. Dar­über hin­aus ste­hen im Inter­net eini­ge SEO-Tools für die Anzei­ge der DA zur Ver­fü­gung.

Wie kann die Domain Aut­ho­ri­ty beein­flusst wer­den?

Die DA kann nur schwer direkt beein­flusst wer­den. Der Grund dafür liegt in der Kom­bi­na­ti­on unter­schied­li­cher Metri­ken wie Link­pro­fil, Moz­Rank, MozTrust und ande­ren, die sich jeweils auf den Score­wert aus­wir­ken. Die Viel­zahl der berück­sich­tig­ten Fak­to­ren ist erfor­der­lich, um die Wett­be­werbs­fä­hig­keit einer bestimm­ten Web­site in den Goog­le-Such­ergeb­nis­sen nähe­rungs­wei­se ermit­teln zu kön­nen, da von Goog­le selbst eine Viel­zahl von Fak­to­ren berüch­tigt wird.

Grund­sätz­lich kann die Domain Aut­ho­ri­ty durch eine Ver­bes­se­rung der gesam­ten SEO einer Web­site erreicht wer­den. Spe­zi­ell wird hier von MOZ, ähn­lich wie bei der Page Aut­ho­ri­ty, eine Opti­mie­rung des Link­pro­fils emp­foh­len. Mehr hoch­wer­ti­ge Backlinks erhö­hen die Repu­ta­ti­on einer Web­site für ein bestimm­tes The­ma, wodurch sich das Ran­king ver­bes­sert.

Domain Aut­ho­ri­ty (DA)
Bewer­ten Sie die­sen Arti­kel

Schreiben Sie einen Kommentar