Joom­la! Web­seite gehackt?

Haben Sie Ihre Web­seite mit dem Joom­la! CMS auf­ge­baut und wur­de gehackt?

Wir beschrei­ben wor­auf Sie nach einem Hacker­an­griff ach­ten müs­sen und unter­stüt­zen Sie dabei die Schad­soft­ware wie­der los­zu­wer­den und Ihre Web­seite abzu­si­chern.

Im Haupt­ar­ti­kel „Web­seite gehackt?“ wird beschrie­ben was grund­sätz­lich zu tun ist, wenn Ihre Web­site kom­pro­mit­tiert wur­de.

Ers­te Schrit­te für die Berei­ni­gung

Web­seite off­line schal­ten

Schal­ten Sie Ihre Web­seite vor­erst off­line, um zu ver­hin­dern, dass Sie mit Mal­wa­re, die über Ihre Web­site even­tu­ell ver­teilt wird, Drit­ten scha­den.

Sicher­heits­lü­cke fin­den und schlie­ßen

Im Fall von Joom­la! ist es wahr­schein­lich, dass eine alte Ver­si­on des Joom­la! Core im Ein­satz ist oder eines der instal­lier­ten Plugins genutzt wur­de, um Zugang zur Web­seite zu bekom­men.

Core und Plugins aktua­li­sie­ren

Aus die­sem Grund ist es wich­tig, dass Sie sowohl den Joom­la! Core als auch alle Plugins auf den neu­es­ten Stand brin­gen, sodass alle Sicher­heits­up­dates instal­liert sind.

Sämt­li­che Pass­wör­ter zurück­set­zen

Da Sie nicht wis­sen wel­che Daten der Angrei­fer aus­ge­le­sen bzw. geän­dert hat ist es wich­tig, dass alle Pass­wör­ter, die in Zusam­men­hang mit Ihrer Web­seite ste­hen geän­dert wer­den. Damit kön­nen Sie aus­schlie­ßen, dass der Angrei­fer sich nach der Berei­ni­gung ein­fach wie­der in Ihren Account ein­lo­gen kann. Set­zen Sie des­halb die­se Pass­wör­ter zurück:

  • Alle Joom­la! Nut­zer (beson­ders Admi­nis­tra­to­ren)
  • MyS­QL Daten­bank
  • FTP Pass­wort

Wir unter­stüt­zen Sie bei der Berei­ni­gung Ihrer Web­seite

Für 249,- € inkl. MwSt über­neh­men wir die Berei­ni­gung Ihrer Web­seite.