API (App­li­ca­ti­on Pro­gram Inter­face)

Als API (Englisch:application pro­gramming inter­face) wird eine Schnitt­stel­le bezeich­net, die es ermög­licht ande­re Pro­gram­me an das jewei­li­ge Soft­ware­sys­tem  anzu­bin­den.

Die­se Schnitt­stel­le kann maschi­nell, d. h. auto­ma­ti­siert genutzt wer­den.

Anwen­dungs­pro­gram­me kön­nen z. B. Web-Diens­te sein. Die auto­ma­tisch abge­frag­ten Daten ste­hen dann zur wei­te­ren Ver­ar­bei­tung zur Ver­fü­gung.

Zum Bei­spiel ermög­licht die Pro­gram­mier­schnitt­stel­le Win­dows App­li­ca­ti­on Pro­gramming Inter­face von  Win­dows, dass exter­ne Fir­men über­haupt erst Soft­ware für die­ses Betriebs­sys­tem ent­wi­ckeln kön­nen.

API (App­li­ca­ti­on Pro­gram Inter­face)
Bewer­ten Sie die­sen Arti­kel