Service & Sup­port

Ser­ver kann man im Inter­net für wenig Geld mie­ten. Der Betrieb von sol­chen Ser­vern erfor­dert aller­dings Fach­wis­sen für die rich­ti­ge Kon­fi­gu­ra­ti­on und viel Zeit für die regel­mä­ßi­ge War­tung der Sys­te­me.

Wer im Inter­net eige­ne Ser­ver betreibt ist für deren Sicher­heit ver­ant­wort­lich. Wer­den die ange­bo­te­nen Diens­te miss­braucht oder gar der Ser­ver ange­grif­fen, gehackt und mög­li­cher­wei­se für kri­mi­nel­le Zwe­cke miss­braucht, ist der Ser­ver­be­trei­ber bzw. der Ser­ver­mie­ter haft­bar. Schüt­zen kann man sich indem man regel­mä­ßig Sicher­heits­up­dates für das Betriebs­sys­tem und die ein­ge­setz­te Soft­ware instal­liert.

Die­sen Auf­wand kön­nen Sie sich spa­ren indem Sie einen Mana­ged Ser­ver mie­ten, der betreut wird.

Rote Treppe aufwärts

Der Pro­vi­der eines Mana­ged Ser­vers stellt kom­pe­ten­te Admi­nis­tra­to­ren zur Ver­fü­gung, die sich als Ver­trags­be­stand­teil stän­dig um die Betriebs- und Daten­si­cher­heit Ihres Ser­vers küm­mern. Für jeden, der einen eige­nen Ser­ver benö­tigt, jedoch nicht über die nöti­gen Fach­kennt­nis­se ver­fügt, um die­sen voll­stän­dig selbst zu betreu­en, ist ein Mana­ged Ser­ver die rich­ti­ge Lösung. Alle Arbei­ten die mit dem Betrieb des Ser­vers zusam­men­hän­gen wer­den von sixhop.net über­nom­men.

Die Anmie­tung eines Mana­ged Ser­vers bringt für den Nut­zer jede Men­ge Vor­tei­le. Läs­ti­ge, zeit­auf­wän­di­ge Arbei­ten wer­den an den Pro­vi­der dele­giert, die­ser betreibt das als Tages­ge­schäft und der Kun­de spart sich die Beschäf­ti­gung eige­ner Mit­ar­bei­ter. Hier ver­birgt sich letz­ten Endes auch ein Kos­ten­fak­tor, der oft­mals wich­tig für die Ent­schei­dung für einen Mana­ged Ser­ver ist. Nicht zuletzt bie­ten Mana­ged Ser­ver die Sicher­heit, dass sowohl die tech­ni­schen Sys­te­me stän­dig kon­trol­liert und gewar­tet wer­den, Sicher­heits­up­dates und Back­ups wer­den von sixhop.net erle­digt und somit kann höchs­te Ver­füg­bar­keit und Sicher­heit der Daten gewähr­leis­tet wer­den.