Menü

Verzeichnisschutz mit htaccess

Um ein Verzeichnis innerhalb Ihrer Webseite mit Hilfe eines Passworts zu schützen ist es notwendig zwei Dateien zu erstellen und diese auf Ihren Webspace in das entsprechende Verzeichnis zu laden.

Damit diese Anleitung funktioniert muss auf Ihrem Webserver Apache auf Linux Basis laufen.

.htaccess Datei erstellen

Erstellen sie ein Datei mit dem Windows Editor. Kopieren Sie den Inhalt von oben in die Datei und speichern Sie diese unter dem Name „.htaccess“. Der Punkt am Anfang der Datei ist wichtig. Zudem ist wichtig, dass die Datei nicht die Endung .txt hat, sondern keine Endung besitzt.

Passen Sie dann den Pfad zur .htpasswd Datei an. Da die Dateien später auf Ihren Webspace hochgeladen werden muss der Pfad derjenige sein in dem später die .htpasswd Datei auf dem Server zu finden ist.

Erstellen der .htpasswd Datei

Die .htpasswd Datei beinhaltet den Usernamen und das zugehörige Passwort in verschlüsselter Form. Sie können die entsprechende Zeile über dieses kleine Tool erstellen: https://tools.sixhop.net/htpasswd/

Dateien auf Ihren Webspace laden

Nutzen Sie einen FTP-Client Ihrer Wahl, um die beiden Dateien in das Verzeichnis zu laden, das Sie schützen möchten. Achten Sie dabei darauf, dass die .htpasswd Datei in dem Verzeichnis liegen muss, das in der .htaccess Datei angegeben wurde.

Falls Sie bisher noch keinen FTP-Client genutzt haben können Sie in unserem Artikel Dateien per FTP austauschen lernen, wie Sie die Dateien auf Ihren Webspace laden können.

Verzeichnisschutz mit htaccess
5 (100%) 1 Bewertung[en]

Andreas Nitsche

Andreas Nitsche

Andreas Nitsche ist Gründer und Inhaber von sixhop.net, dem starken Partner für Hosting und Pflege von Webplattformen. Der leidenschaftliche Webservice-Spezialist und sein Team stehen für zuverlässigen Service in den Bereichen Webhosting, Webentwicklung, Weboptimierung sowie Datensicherheit.
Andreas Nitsche

Letzte Artikel von Andreas Nitsche (Alle anzeigen)

    Schreibe einen Kommentar